Schwimmen zum Abnehmen

So nun hab ich es mal wieder mit Schwimmen versucht und mir gleich eine „Dauerkarte“ ergattert (55€ für 25 Besuche) um mich selbst zu motivieren.

Beim ersten Mal hatte ich bereits nach 550m schlapp gemacht… also kurze und schmerzvolle 11 Bahnen. Der zweite Durchgang ein paar Tage (und deutlichen Muskelkater) später hatte ich immerhin schon die 1000er Marke getoppt. JUHU!

Allerdings hatte ich das Gefühl, dass alle die vor mir bereits geschwommen sind auch nach mir noch im Wasser waren. Demnach ist da wohl noch Potenzial nach oben. Wer hätte das gedacht?… ich auch

Wie viel schwimmt ihr denn so?

Gruß svenni

Februar 8, 2012 at 2:53 pm Hinterlasse einen Kommentar

Verspätete Neujahrsgrüße

Hallo liebe Leser,

dieses Jahr habe ich mich aus beruflichen Gründen leider noch nicht bei euch melden können. Jetzt aber:

Für dieses Jahr habe ich mir einen neuen Plan mit alten Mitteln vorgenommen. Ich werde es nochmals mit dem Schwimmen versuchen. Ab Februar kauf ich mir eine Dauerkarte oder was auch immer es für Angebote gibt und werde dann 2 mal die Woche (also so der Plan) in ein Berliner Schwimmbad gehen. Welches es sein wird und welche Angebote es dort gibt, erfahrt ihr in meinem nächsten Post.

Wenn man so möchte hatte ich „Glück im Unglück“ als ich zwischen Weihnachten und Neujahr mit Fieber im Bett lag. Die freien Tage waren leider weg, allerdings auch die Weihnachtspfunde. Eine gesunde Woche wäre mir trotzdem lieber gewesen.

Ich hoffe ihr seid alle gut ins neue (und angeblich ja auch letzte) Jahr gekommen.

Liebe Grüße vom Svenni

Januar 18, 2012 at 9:10 am Hinterlasse einen Kommentar

Weihnachtsspeck

Was soll man machen… je näher Weihnachten kommt desto schwieriger wird es dem Schokoladenduft und ähnlichen Köstlichkeiten zu wiederstehen. Von gerösteten Mandeln und Quarkbällchen fangen wir gar nicht erst an.

Dadurch habe ich jedoch eine neue Erkenntnis gewonnen:

Wir nehmen das ganze Jahr ab um zu Weihnachten hin uns wieder eine Aufgabe für das nächste Jahr zu geben.

Das macht doch keinen Spaß, oder? Vielleicht brauchen wir das auch, dieses „ich muss etwas an mir machen“ Gefühl. Es treibt uns an und gibt uns eine Aufgabe.

Nicht das wir nicht schon genug Aufgaben von Beruf, Familie und sonstigen Verantwortungen hätten, jedoch benötigen wir auch etwas, was nur uns betrifft…

Ich jedenfalls bleib bei meiner Aufgabe und versuche weiterhin abzunehmen… bzw. wieder (blöde Mandeln)

Dezember 16, 2011 at 9:34 am Hinterlasse einen Kommentar

5cm Umfang verloren

Nun ist es schon ein weilchen her, seit ich das letzte mal geschrieben habe. Ich habe mich in der Zwischenzeit (meistens) an meinen Fitnessplan gehalten und siehe da: 5cm weniger Umfang… das Loch im Gürtel, welches ich nun benutze war bislang nur Dekoration. :)

Interessant dabei finde ich, dass sich Gewichtstechnisch nicht so viel getan hat. Ich habe lediglich ein Kilogramm abgenommen. Ich denke, dass liegt an den (noch nicht wirklich sichtbaren) Muskeln … -ich verkneif mir hier das Wort Muskelmassen-… welche ich mir antrainiert habe.

Wenn wir ehrlich sind ist uns das Gewicht an sich auch relativ egal. Wichtiger ist der Umfang und die Optik. An dieser Stelle vielen Dank nochmal an die Medien für dieses von euch inszinierte Bild der Schönheit. Es gab eine Zeit wo die beleibteren Menschen als wohlhabend eingestuft wurden und damit das Ideal geprägt haben. Das waren noch Zeiten damals im Mittelalter :)

 

Euer Svenni

November 9, 2011 at 9:25 am Hinterlasse einen Kommentar

Muskelmasse zunehmen um schneller abzunehmen?

Unabhängig von meinem Abnehmversuch habe ich letztens folgende (logisch klingende) Theorie gehört:

Um effektiver Abzunehmen (also zumindest den Fettanteil im Körper verringern) sollte man mehr Muskeln anbauen.

Aber wird man dadurch nicht einfach wieder schwerer?

Das schon, jedoch ist der „Trick“ dabei folgender: je mehr Muskeln ich habe, desto mehr verbraucht mein Körper an Energie. Also verbraucht mein Körper zum Beispiel im Schlaf mehr Energie, wenn mehr Muskeln vorhanden sind. Dadurch kann man besser abnehmen. Zudem beugen die richtig aufgebauten Muskeln Verletzungen vor (z.B. Rücken) und verhindern so ein Scheitern aufgrund von Verletzungen.

 

Klingt gut, oder?

September 28, 2011 at 7:21 am Hinterlasse einen Kommentar

Erfolgreich Gewicht verlieren

Nun denn,

durch die Umstellung der Ernährung und der Trainingsplaneinhaltung (siehe Anhang) habe ich nun seit einiger Zeit kontinuierlich Gewicht verloren. Diese herangehensweise kann ich daher nur empfehlen. Scheinbar bringt es nicht viel, wenn die Ernährung so umstellt, dass man trotzdem noch satt wird und sich ab und zu was gönnen kann, noch bringt es etwas viel Sport zu machen wenn man keine Rücksicht auf die Ernährung nimmt. Diese Erfahrung habe ich jetzt am eigenen Leibe erfahren und das schönste dabei ist, dass ich vor Allem glücklicher bin als vorher… auch wenn mein Zielgewicht noch hinter einigen Bergen bzw. Wampen liegt…

 

ANHANG

September 13, 2011 at 11:16 am Hinterlasse einen Kommentar

Erfolgreiche Ernährungsumstellung

Ich bin mit dem bisherigen Ergebis sehr zufrieden. Innerhalb von 2 Wochen habe ich 3Kg abgenommen und fühle mich deutlich fitter und ausgeglichener.

Was habe ich getan:

Wie im letzten Eintrag bereits erwähnt habe ich morgens fast ausschließlich Kohlenhydrate zu mir genommen. Also keinerlei Fleisch oder Ei oder andere eiweißhaltige Nahrungsangebote.

Mittags was das Herz begehrt. Zum Mittag nehm ich mich nicht zurück. Ich esse worauf ich eben Lust habe.

Abends gibts dann wieder klare Einschränkungen. Keine Kohlenhydrate! Also kein Brot, keine Nudeln etc. Dafür schon mal das ein oder andere Stück Fleisch.

Dann noch generelle Zurückhaltung bei Süßigkeiten und Knabberkram ausüben und gut is :)

Ernährungsumstellung mit Erfolg und ohne teure Fitness-Shakes etc.

Euer Svenni ;)

September 6, 2011 at 8:55 am Hinterlasse einen Kommentar

Ältere Beiträge


Kategorien

Die bessere Schokolade - Flickr-Obst