Posts tagged ‘Ernährung’

Ernährung für Fortgeschrittene

Also wenn ich etwas bin dann Fortgeschrittener im Bereich Essen. Die Ernährung an sich bzw. die gesunde Nahrungsaufnahme ist für mich jedoch nach wie vor Neuland.

Dennoch versuche ich mal wieder meine Ernährung umzustellen und gehe dabei wie folgt vor:

Morgens gebe ich meinem Körper kaum Eiweiß, aber dafür ordentlich Kohlenhydrate. Heute zum Beispiel waren es 2 Vollkornbrötchen. Das erste habe ich trocken gegessen wobei mir das zu fad ist. Das zweite habe ich daher mit Salat appetitlicher gemacht.

Mittags esse ich „normal“ was bedeutet das ich, wenn ich auf Arbeit sitze nix esse und wenn ich daheim bin halt eine „normale“ Mahlzeit (wie zum Beispiel Kartoffeln und Fleisch) zu mir nehme. Ich bin mir darüber im Klaren, dass nichts essen keine gute Angewohnheit ist, aber das kann ich leider kaum ändern.

Abends verzichte ich komplett auf Kohlenhydrate. Das bedeutet, ich nehme Hauptsächlich Salat und Eiweiß zu mir. Zum Beispiel ein Stück Hähnchenbrust mit 2 Tomaten und Gurke.

Generell habe ich gehört, dass sich diese Ernährungseinstellung positiv auf mein Gewicht auswirken soll. Ich bin gespannt ob ich es durchhalten kann und vor Allem ob es etwas bringt.

 

Sportlich bin ich im Augenblick leider etwas Faul gewesen, zudem hat mich die Sommergrippe voll erwischt. Demnächst werde ich meinen Sportplan wieder aufnehmen :)

 

der Svenni

August 19, 2011 at 9:59 am Hinterlasse einen Kommentar

Essen ohne Kohlenhydrate

Das ist gar nicht so leicht! Besonders wenn man sich einfach mal durch den Kopf gehen lässt was man unter GESUND versteht und was davon reine Kohlenhydrat-bomben sind. Brot und Nudeln zum Beispiel. Wer ist man ohne sein täglich Brot… und vor allem was isst man ohne sein täglich Brot?

ich hab mich nochmal schlau gemacht was Kohlenhydrate überhaupt sind und ob eine Diät wirklich Sinn macht.

Hierfür habe ich einen „Artikel zu Kohlenhydrate“ gefunden.

Des Weiteren halte ich wacker nach wie vor an meinem Sportplan (oder wie ich ihn seit einiger Zeit nenne „Knechtungsplan“) fest und habe VERDAMMT NOCHMAL nicht das Gefühl das es etwas bringt. Was mach ich falsch? Irgendwann ist selbst die beste Disziplin am Wanken… und die beste Disziplin hab ich ganz sicher nicht.

Juni 28, 2011 at 7:48 am Hinterlasse einen Kommentar

Süßigkeitenentzug – Abbruch an Tag 49

Hallo zusammen,

nach fast 50 Tagen muss ich wirklich sagen das ich nicht immer ehrlich zu mir war und schon ab und zu in das Süßigkeitenregal gegriffen habe. Daher breche ich das nun heute auch offiziell ab. Es macht einfach keinen Spass beim Einkaufen an vollen Regalen vorbei zu gehen, von denen aus dich die Süßigkeiten in den buntesten Farben anstrahlen und dir förmlich das Wasser im Mund zusammen läuft.

Gebracht hat der „Entzug“ auch nicht wirklich etwas. Das Gewicht ist in etwa konstant geblieben und aufgrund meiner sportlichen Inaktivität habe ich das Gefühl das die Form von Bauch und co. sich wieder verschlimmert haben. Ergo: Dicker bei gleichem Gewicht. Nicht sehr befriedigend, dass Gefühl. Nun ja ich werde versuchen wieder mehr Sport zu treiben und statt Unmengen an Süßigkeiten werde ich mir auch einfach mal einen Apfel klein schneiden. Denn eigentlich denke ich man möchte abends nicht unbedingt etwas süßes sondern hauptsache man hat etwas zu knabbern.

Wie ihr also seht gebe ich trotzdem nicht auf und werde weiterhin versuchen abzunehmen und meine Idealfigur irgendwann erreichen.

Mai 10, 2011 at 8:42 am Hinterlasse einen Kommentar

Erfolge und Misserfolge (Tag 21)

Tag 21 meiner Süßigkeitenentzugskurtherapie (Darauf sollte ich Patent anmelden).
Die letzten 2 Wochen ging es bei mir auf und ab. Ich habe gejoggt, habe Ernährungsmäßig gesündigt, habe Krafttraining gemacht und habe mich bei meinem Konditionstraining so auf das Knie gelegt, dass es in Farben aufleuchtete, die ich vorher noch nicht kannte. Ergo hat sich Joggen erstmal erledigt, aber ich werde es im Laufe der Woche nochmal versuchen.

Durch das sündigen in Form von Grillfeten à la Asterix und Oberlix mit Unmengen an Fleisch habe ich deutlich an Umfang zugelegt, während mein Körpergewicht jedoch gleich blieb. Dabei frage ich mich wieso das so schnell wieder in die falsche Richtung geht. Kaum habe ich Umfang verloren durch Wochenlange Disziplin und unzählige Sporteinheiten, wird durch zwei Grillfeten alles wieder egalisiert, wenn es nicht sogar noch schlimmer ist als vorher.

Unfair? Unfair!

Euer Svenni

April 12, 2011 at 11:22 am Hinterlasse einen Kommentar

Schluss mit frostig – Sport wieder draußen

Endlich ist es so weit… die Sonne schaut wieder häufiger über den Dächern Berlins auf uns runter und beschert uns (wenn auch noch geringe) Temperaturen über 0°C.

Das nehm ich auch dankbar an und war am Wochenende joggen und walken. Beide sachen versuche ich nach wie vor aus, da ich mir noch nicht sicher bin welche mir persönlich mehr bringt. Wie ist das bei euch?

Die letzten 2 Monate in denen ich kaum Zeit zum schreiben hatte, habe ich trotz der Temperaturen viel geschwitzt… Grund ist der Stress im Büro gewesen. Nachdem sich die Lage wieder beruhigt hat und ich einige Kilo verloren habe, beschäftigt mich doch glatt die Frage, kann man durch Stress abnehmen?

Okay, klar es wäre nicht die gesündeste Variante aber macht auf jedem Fall Sinn. Wenig Zeit zu Essen, ständige geistige Tätigkeiten als Energieverbrauch…naja… war nur ein Gedanke.

Ich bleib lieber bei Sport und muss irgendwie schaffen meine Ernährung umzustellen. Das bereitet mir doch immernoch die meisten Probleme, denn was ist ein schöner Fussballabend ohne Bier und Chips :)

Was für ein Klischeetyp werdet ihr jetzt denken… aber das hat man dann leider einfach drin.

Der Svenni

Februar 28, 2011 at 12:56 pm Hinterlasse einen Kommentar

Pommes, Pommes, Pommes

Supersize me!… so ungefähr fühl ich mich grad… hab ich in den letzten 5 Tagen fast nur Pommes und Currywurst oder Burger zu mir genommen.

Das war definitiv Gift für meinen Kampf gegen die Pfunde… und das schlimmste daran ist, man sieht es bereits, dass ich wieder zugenommen habe. Wieso geht es in diese Richtung so schnell während das Hungern, Schwitzen und Abnehmen scheinbar ewig dauert.

Genervt werde ich mich heute Abend wieder zum Joggen zwingen. Enttäuscht über meine imaginäre Willensstärke und gebremst von dem kalten Wetter wird es sicher ein richtiger Kampf.

Wünscht mir Glück… oder liefert überzeugende Argumente… mir gehen diese langsam aus :(

svenni

Oktober 27, 2010 at 8:33 am Hinterlasse einen Kommentar

Abnehmen im Urlaub

So frisch und gut erholt bin ich wieder aus dem Urlaub zurück. 10 Tage Ostsee. Auch wenn das Wetter nicht so berauschend war, habe ich die Gunst der Stunde genutzt um täglich am Strand zu joggen. Leider war aber das Buffet sehr… wie soll ich sagen… üppig, so dass ich mich mit Sport und Essen wohl auf plus minus null bewegt habe.

Das bestätigte mir auch meine Waage. Jetzt versuche ich weiterhin Sport zu treiben und der Vorteil beim Joggen in de r Stadt liegt klar auf der Hand: keine Sanddüne in der Wohnung nach dem Joggen :)

Das hatte ein wenig gestört beim Urlaub aber ansonsten war er sehr schön und ich bin stolz, dass ich das mit dem Joggen trotz Wetter und trotz inneren Schweinehund durchgezogen habe.

Nun versuche ich wieder mit kleinen „Verbesserungen“ in der Ernährung meinem Idealgewicht näher zu kommen.

 

Der Svenni

Oktober 20, 2010 at 10:12 am Hinterlasse einen Kommentar

Ältere Beiträge


Kategorien

Die bessere Schokolade - Flickr-Obst